Sensenkurs für Anfänger

 

Datum: 10.05.19

Zeit: 13:00 – 19:00 Uhr

Ort: Lindenhof Ulberndorf

Referent: Diana Behr

 

Preis: Da dieses Seminar durch das Projekt "Puppenstuben gesucht" gefördert wird, ist es kostenfrei.

Anmeldung: Anmeldungen sind unbedingt erforderlich!

 

Sie wollen das Sensen erlernen? Am besten so, dass es Spaß macht und mühelos von der Hand geht? Bei diesem Kurs bekommen Sie die Grundlagen vermittelt, sodass Sie diese alte Kunst „für den Hausgebrauch“ anwenden können.

Der Kurs richtet sich an Menschen, die die Tradition des Sensens gerne wiederbeleben möchten. Oder einfach an Personen, denen Mähen ohne notwenigen Gehörschutz und Atemmaske mehr Spaß macht als mit dem lauten, meist stinkenden Mäher eintönige Kreise zu ziehen. Oder an Umweltbewusste, die durch eine möglichst gute Methode die Biodiversität erhalten wollen. Oder an Sparsame, die sich das Geld fürs Fitnessstudio sparen wollen. Oder aber an Jene, die immer ausgerechnet sonntags Zeit zum Mähen finden und den Frieden mit ihren Nachbarn schätzen.

 

Im Kurs werden Antworten auf folgende Fragen gegeben:

Wie stelle ich meine Sense richtig ein?
Wie verhalte ich mich in schwierigen Mähsituationen (Hanglage, Hindernisse)
Wie kann ich relativ mühelos, sicher und mit Freude sensen?
Wie schärfe ich meine Sense?*
Wie wird mein Stück Rasen vor der Tür zur wunderbunten Blumenwiese?
Und welchen Sinn hat solch Blumenwiese überhaupt?
Wie kann ich das Schnittgut sinnvoll weiterverwenden?*

 

*Achtung: Eine ausführliche Anleitung zu den Themen Dengeln und Heureuter setzen soll es in einem gesonderten Kurs geben.

 

Wichtige Hinweise! – Bitte mitzubringen sind:

Abendbrot, Sensen und Sensenbäume falls vorhanden, Schreibunterlagen, lange Hosen und festes Schuhwerk.

Mit dem Absenden meiner Anmeldung bestätige ich, dass ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung des Umweltbildungsbüros des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz- Osterzgebirge e.V. zur Kenntnis genommen habe und mit diesen einverstanden bin.